Was ist Biomechanik?

– Die Grundlage der Bionik

Pflanzen und Tiere mit den Augen eines Ingenieurs sehen – wie macht man das? Dazu brauchen Bioniker besondere Methoden. Du kannst dir die Methoden wie Spezialwerkzeuge vorstellen mit denen man die Geheimnisse der Natur erforschen kann. Spezialwerkzeuge der Bioniker sind die Biomechanik und die Funktionsmorphologie. Was ist das nun wieder?

 

Biomechanik …

… ist die Untersuchung von Pflanzen und Tieren wie sie mechanisch funktionieren.

  • Beispiel: Wie weit kann ich einen Ast biegen bis er bricht?
  • Beispiel: Wie stark kann ich an einer Wurzel ziehen bis sie zerreißt?

Funktionsmorphologie …

…ist die Untersuchung von Pflanzen und Tieren wie sie aufgebaut sind und wie das im Zusammenhang mit ihrer Funktion steht.

  • Beispiel: Grashalme sind hohl, dadurch sparen sie Material (Leichtbau).
  • Beispiel: Grashalme haben Knoten, das schützt sie vor dem Abknicken.

Biomechanik-Experimente

Willst du mehr wissen und selbst experimentieren? Dann viel Spaß!
Informationen findest du hier: Biomechanik

 

Autorenteam: Dr. Olga Speck1, Amélie Barth, Prof. Dr. Thomas Speck1
1Plant Biomechanics Group, Universität Freiburg

Die Kommentare sind geschlossen.

Zuletzt geändert am / last Update 4 Februar, 2014